Erstkommunion 2016 - Der Weg nach Emmaus


Fünf Mädchen und neun Buben feierten gemeinsam mit ihren Familien und der Pfarrgemeinde am 3. April ihre Erstkommunion. In den vielen Vorbereitungsstunden haben wir darüber gesprochen, dass auch wir in unserem Leben mit vielen Fragen, Unsicherheiten und Sorgen unterwegs sind, jedoch Jesus an unserer Seite geht. Für das gelungene Fest war nicht nur das frühlingshafte Wetter verantwortlich, sondern vor allem die vielen helfenden Hände.

 



Einen großen Dank an alle, die an diesem Tag mitgewirkt haben, allen voran der Religionslehrerin Christa Zauner für die Vorbereitung, Planung und das Einstudieren der Lieder. Auch unserer Klassenlehrerin Brigitte Blatt danken wir für die Geduld und Mithilfe, und Pater Klaudius für die Proben und für einen feierlichen Gottesdienst, der den Blick auf das Besondere dieses Festtages richtete: von Jesus begleitet zu werden. Bedanken möchten wir uns auch nochmals bei der Gitarrengruppe und bei der Organistin Angelika Kolmbauer für die schöne Umrahmung des Gottesdienstes, wie auch bei der Musikkapelle Sipbachzell für die Begleitung beim Umzug.

 

Danke sagen wir ebenso den Tischmüttern des Vorjahres für ein gemütliches Frühstück an schön gedeckten Tischen. Auch den heurigen Tischmüttern sage ich für eine tolle Zusammenarbeit danke – wir waren ein gutes Team! Die Erfahrung, dass Jesus lebt und uns in allen Situationen begleitet wünschen wir unseren Erstkommunionskindern und Gottes Segen auf all ihren zukünftigen Wegen.

Bericht: Sandra Weigerstorfer
Fotos:   Anzhelika Kroiss


Teilen