Osterkerze 2020 - „Ostern ist das Fest der Auferstehung"

 

Seit 2009 entwirft und gestaltet unsere liebe Doris Aiglstorfer die Osterkerzen für unsere Pfarre. Dank Doris gibt es auch heuer, trotz dieser schwierigen Zeit, wieder ein wunderschöne Kerze. Jedes Jahr wieder stellen wir voller Erstaunen fest, welche künstlerische Begabung in ihr steckt. Heuer ist ihr wieder ein ganz besonderes Meisterwerk gelungen und daher haben wir Doris gebeten, uns ein paar Gedanken dazu zu schreiben.

 

 

 

Ostern ist das Fest der Auferstehung. Jesus sagt selbst - wie im Johannes Evangelium Kap. 11,25-26 zu lesen ist:

Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben auch wenn er stirbt; und jeder, der lebt und an mich glaubt, wird auf ewig nicht sterben.

Und an einer weiteren Stelle in Johannes 3,16 heißt es:
So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.

Theresa von Avila hat dies auf besondere Weise ausgedrückt:
Christus, die große Sonne, erlischt keinem für immer, den sein Strahl einmal durchleuchtet. Er ist vergraben im umwölktesten Herzen, und es kann stündlich geschehen, dass er aufersteht. (Dieser Ausspruch ist übrigens in der Michaelskapelle im Stift Kremsmünster zu finden.)

 

Teilen